Sehenswert
Historische Gebäude
Kirchen
Kapellen
Natur
Osterbrunnen
Burgen und Museen
Sonstiges

QUICKLINKS

AOVE GmbH

Alt werden zu Hause

AOVE-EnergieRegion

Gebäudebörse

Nachhaltig Bauen

Osterbrunnen

Synergia-Frauennetzwerk

 









Brunnen und mehr!

Karolingische Ringwallanlagen, Frohnberg
Der Frohnberg ist eine beliebte Ausflugs- und Wallfahrtsstätte. Zahlreiche Naturdenkmäler und Funde von Ausgrabungen deuten darauf hin, dass der Frohnberg aufgrund seiner exponierten Lage im Tal der Vils seit jeher ein strategisch bedeutsamer Siedlungspunkt war. Man fand Reste einer gut 8 ha großen frühmittelalterlichen Wall-Graben-Anlage, die nach neueren typologischen und archäologisch-geophysikalischen Forschungen ziemlich sicher in das 8. bis 10. Jahrhundert n. Chr. zu datieren ist. Sie dürfte eine bedeutende Funktion im Herrschaftsgefüge der karolingisch-ottonischen Zeit im Nahbereich wichtiger Fernwege und Furten über die Vils gehabt haben. Die Befestigung stand sicher in enger grundherrlicher Beziehung zum Herrschaftszentrum des 8. bis 12. Jahrhunderts in Sulzbach (Burg Sulzbach, S ...........
mehr


Radlerdenkmal, Hahnbach
Für nähere Informationen bitte hier klicken

Das Radlträger-Denkmal wurde 1994 errichtet. Wer durch Hahnbach in Richtung Gebenbach fährt, wundert sich vor dem Tor rechts über eine Skulptur und deren Bedeutung. Hier die Geschichte: Vor und nach der Zeit des 2.Weltkrieges trugen auswärtige Radfahrer ihre Fahrräder durch Hahnbach, um wegen des Pflasterbelages die Fahrradreifen zu schonen. Reifen waren in dieser schlechten Zeit teuer und schwer zu beschaffen. Später wurden aus diesem Tatbestand viele verschiedene Geschichten erfunden. Die bekannteste Interpretation ist, dass die Fahrräder von den Auswärtigen nur deswegen getragen wurden, um die Hahnbacher spöttisch und höhnisch auf den holprigen Pflasterbelag der Hauptstraße aufmerksam zu machen. Solche Spott-Geschichten beantworteten die Hahnbacher meistens mit „schlagkräftigen“ Argu ...........
mehr


Brunnen, Edelsfeld
Im Rahmen der laufenden Dorferneuerungsmaßnahme erfolgte die Umgestaltung des Rathaus- und Kirchenvorplatzes in Edelsfeld.
Der Platz wurde durch den Bronzeguß-Brunnen der Edelsfelder Künstlerin Helen Werner verschönert. Der Brunnen hat die Form eines Ammoniten, der hintere Rand ist höher, nach vorne fällt er ab. Aus ...........
mehr


Dorfbrunnen, Traßlberg
Im Dorfbrunnen in Traßlberg ist eine Kanonenkugel eingemauert, die an die Schlacht 1796 bei Witzlhof erinnert, bei der 2200 Menschen starben. Während des 1. Koalitionskrieges (1792 - 1797) zog die französische Sambre-Masse-Armee zweimal durch die Oberpfalz. 1796 kam es zu einem großen Gefecht bei Sternstein in Sulzbach-Rosenberg zwischen den Franzosen und Österreichern. Außerdem gab es eine Schlacht bei Witzlhof (Gemeinde Poppenricht). Die österreichische Kavallerie hieb alles zusammen, was nicht durch Artelleriefeuer gefallen war. ...........
mehr


Backofen Weißenberg, Edelsfeld
Ab Mai bäckt die Weißenberger Dorfgemeinschaft alle zwei Wochen Brot, welches frisch aus dem Ofen verkauft wird. Zu besonderen Anlässen oder auf Bestellung werden auch Zwiebelkuchen und Woizener-Kuchen gebacken. Wer zuschauen will oder wissen möchte, was ein Woizener Kuchen ist, kann sich bei Heidi Rösl (09665/791) informieren. ...........
mehr


1Seite 1 von 1


Aktuelle Seite ausdrucken Seite zu Favoriten hinzufügen Nach ganz oben scrollen
CMS - Content Management System by Content-Master.de