Freizeitvon A-Z
Veranstaltungskalender
Buchbare Führungen
Radelwege
Wanderwege
Bäder
Sportliches
Museen und Burgen
Natur aktiv
Festspiele und Theater
Wintersport

QUICKLINKS

AOVE GmbH

Alt werden zu Hause

AOVE-EnergieRegion

Gebäudebörse

Nachhaltig Bauen

Osterbrunnen

Synergia-Frauennetzwerk

 









Natur erleben

Naturerlebnis in unserer Region!
Naturerlebnis
In der Kommune
   Suche starten

Vilsquelle Kleinschönbrunn, Freihung
In Kleinschönbrunn entspringt mit der Vils die Hauptwasserader des Landkreises Amberg-Sulzbach. In einer Länge von 70 km von der Quelle bis zur Mündung in Schmidmühlen wird das Wasser in 14 Wehranlagen aufgestaut. ...........
mehr


Kneipp-Anlage Hahnbach
Nähe Gelände des Sportvereins Hahnbach, Umgehungsstraße ...........
mehr


Industrielehrpfad Geopark Kaolinrevier Hirschau - Schnaittenbach
Für nähere Informationen bitte klicken.

Der GeoPark Kaolinrevier Hirschau-Schnaittenbach, der am Parkplatz des Monte beginnt, befindet sich im größten Kaolingebiet Deutschlands, in dem bereits seit 1833 Kaolin-Bergbau betrieben wird. Die Rohstoffreserven reichen noch für einige Jahrzehnte. Neben der bereits seit langem laufenden Rekultivierung wurde für das gesamte Revier ein Nachfolgenutzungskonzept erarbeitet. Danach erfolgt die Umgestaltung der großen Tageabbaue zu einer Seenlandschaft. Der GeoPark Kaolinrevier Hirschau-Schnaittenbach zeichnet sich gegenüber anderen GeoParks dadurch aus, dass sich hier noch ein ständiger Wandel in der Industrielandschaft vollzieht und dieser dynamische Prozess in eindrucksvoller Weise erlebbar gemacht werden kann. Mit dem GeoPark werden Akzente gesetzt, die auch nach der Beendigung der Bergba ...........
mehr


Wildgehege Massenricht
Einheimische Wildtiere sind beim Wildgehege in Massenricht bei der Rödlasser Hütte, Hirschau, zu bestaunen


Kneipp-Anlage Edelsfeld
Kneippbecken in Vögelas, Steinling und Eberhardsbühl (Armkneippbecken im Goglhof)
...........
mehr


Kräutergarten Schnaittenbach - Oase der Sinne
Für nähere Informationen bitte klicken.

Der Kräutergarten, zentral bei Kirche und Rathaus direkt an der B 14 gelegen, mit Hunderten verschiedener Blumen, Kräuter, Gewürze und anderer Pflanzen ist eine "Oase der Sinne" - ein Erlebnis zum Sehen, Riechen, Fühlen und Erspüren. Große Bereiche sind speziell für Behinderte eingerichtet; viele Pflanzen in Blindenschrift gekennzeichnet. Ein Traum für jedes Gärtnerherz: traditioneller Bauerngarten, Hildegard-von-Bingen-Kräutergarten, Hochbeete für Kräuter und Blumen, von Pflanzen abgeschirmte Ruheinseln, mediterrane Planzvorschläge, Integration von Kunst im Garten, alte Rosensorten, Neuzüchtungen und, und, und. Der Garten wechselt im Laufe des Jahres immer sein Gesicht. Das Kräutergarten-Team bietet außerdem viele interessante Aktionen. ...........
mehr


Privatzoo Kümmersbuch
Nur kurz klingeln, schon öffnet sich das Tor zu einem interessanten Privatzoo in Kümmersbuch. Mit heimischen Wild, typischen Bauernhoftieren, aber auch mit Exoten wie Straußenvögeln. Eine bunte Mischung, die sich durch den Status als Auffangstation sowie als Ansprechparnter für Tierheime immer wieder neu ergibt. Erleben Sie diese Tierwelt ganz unkompliziert, auf eigene Faust oder mit einer Führung.
Kümmersbuch 2, Telefon: 09664 / 82 15 ...........
mehr


Naturerlebnispfad am Hahnenkamm
Der Start des Naturerlebnispfades befindt sich Nähe des Sportgeländes des FC Edelsfeld. ...........
mehr


Kutschenfahrten
Hoch droben auf dem Kutscherbock, vor sich die trabenden Rösser mit wehenden Mähnen - einfach ein Erlebnis. Um sich nichts anderes als freie Natur und ab und zu das Schnauben der Pferde - das macht nicht nur Familien Spaß.

Gasthof Weich, Hirschau, Hauptstraße 64, Telefon: 09622 / 22 76 ...........
mehr


Kräutergarten, Edelsfeld
Der Kräutergarten in Edelsfeld mit seiner geschichtsträchtigen Vergangenheit inspirierte den Naturliebhaber Ernst Pickel aus Schnellersdorf, rund um den Hahnenkamm einen Naturerlebnispfad anzulegen. Der Kneipp-Kräutergarten wird von seiner Frau und ihm ständig betreut und lädt zum Verweilen ein. Ernst Pickel bietet sachkundige Wanderungen rund um das sehenswerte Areal an, Tel. 09665/733. ...........
mehr


Doggersandbänke
Wer gerne wandert und ungewöhnliche Einblicke ins Innenleben unserer Erde richtet möchte, für den ist es Pflicht, die riesigen Doggersandbänke, die an Canyons errinnern zu besuchen oder in einer Führung hautnah zu erleben.
...........
mehr


Aussichtspunkt Hirschau
Von Massenricht nach Ehenfeld geht es, zumindest auf Wanderwegen, über den ca. 600 m hohen Rödlas. Eine urige Berghütte (Rödlaser Berghütte) lädt an Wochenenden zum Verweilen ein.
Auf dem Berg selbst steht ein gut renovierter Aussichtsturm, der einen herrlichen Rundblick bietet:
Im Norden sieht man den Truppenübungsplatz Grafenwöhr sowie den Steinwald und das Fichtelgebirge, im Süden die Kleinstädte Schnaittenbach und Hirschau mit dem Monte Kaolino, im Westen die Be ...........
mehr


Vilszille, Hahnbach
Für nähere Informationen bitte klicken.

Eine herrliche urwüchsige Flussauen-Landschaft vom Wasser aus kann man von Mai bis Oktober (max. 15 Personen) erleben, wenn man die Vils flussabwärts von Hahnbach bis Kümmersbuch befährt (Dauer ca. 1 Stunde). Der in einem Teilabschnitt vorhandene üppige Bewuchs des Ufers erinnert fast an eine Fahrt auf dem Amazonas. Andere Abschnitte sind mit Spreewald-Fahrten zu vergleichen. In Kümmersbuch kann man die Zille verlassen und in einem idyllischen Biergarten verweilen oder per Pedes zum Wallfahrtsort Frohnberg oder nach Laubhof wandern.

Weitere Informationen:
Markt Hahnbach, Herbert-Falk-Str. 5, 92256 Hahnbach
Frau Daubenmerkl, Tel. 09664/9134-12 ...........
mehr


Biber-Lehrpfad Leinschlag
Der ca. 2,5 Kilometer lange Lehrpfad lieg direkt in der Vilsecker Mulde.
Anfahrt: Staatsstraße 2166 Vilseck - Freihung

...........
mehr


Kulturweg, Edelsfeld
Für nähere Informationen bitte klicken.

Ein Wanderweg mit Kunstwerken. Die Skulpturen, Steine, Baudenkmäler und Klangspiele stehen in direktem Zusammenhang zu ihrem Standort und regen zum Sehen, Fühlen, Hören und Nachdenken an. Der Kulturweg wird durch eine Kirche als Symbol gekennzeichnet und hat seinen Ausgangspunkt beim Café Heldrich und beim Hotel Goldener Greif (Gehzeit ca. 90 Minuten). ...........
mehr


1|2Seite 1 von 2


Aktuelle Seite ausdrucken Seite zu Favoriten hinzufügen Nach ganz oben scrollen
CMS - Content Management System by Content-Master.de